Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Lernen’

Meine lieben Blogleser-Freunde!
Ich habe heute über verschiedene Hautfarben nachgedacht, dazu kann ich mich erinnern, im Film „Hackers“ gab es eine Fernsehsendung, bei der jemand Folgendes sagte:

Indianer sind aus einem genetisch minderwertigen Material.

Solche Sätze haben mich früher oft sehr wütend gemacht. Aber mehr denn je wird mir bewusst, dass wir alle Seelen sind, die hier sind um zu lernen. Alles, was wir sagen, tun, denken, fühlen, ist da, um zu lernen, wir sind da, um zu lernen. Ich weiß, dass uns Verurteilung trennt und Liebe uns über alle Differenzen hinweg vereint. Dass wir alle in diesem Sinne gleich sind ist gewiss auch ein Statement gegen so eine Aussage, aber darum geht es mir diesmal nicht so sehr. Ich glaube, ich bin gerade dabei zu lernen, alle solchen Äußerungen hinzunehmen, zu wissen, dass sie nur existieren, damit wir aneinander lernen können, weil wir uns ja auch Spiegel sind, wir projizieren unsere eigenen Verhaltensweisen auf unsere Mitmenschen. Ich weiß jetzt, dass, egal welche abstoßenden Verhaltensweisen wir an den Tag legen, alles dem Fortschritt dient. Ich weiß jetzt, dass uns das nicht trennen muss, dass ich mich daraus lösen kann und dass ich alle Menschen, egal, was sie tun oder sagen, lieben kann. Und ich spüre, dass jetzt alles in meiner Weltsicht zu Harmonie werden will und meine Freude darüber will ich mit euch teilen.

Ich meine, wir haben uns verschiedene Hautfarben erwählt, um daraus zu lernen. Sowie jene Seelen, die sich entschieden, ihr Leben als Tiere zu verbringen, dies taten, um zu lernen, und um allen Anderen beim Lernen zu helfen. Manchmal merkt man es zwar nicht so sehr am Menschen, als mehr an den Tieren, wenn sie in der Stunde größter Verzweiflung zu uns kommen, sich an uns kuscheln und uns trösten, aber ich weiß, dass in jedem Lebewesen ein Engel steckt.

Heart of an Angel - Herz eines Engels

In jedem Menschen schlägt ein Herz,
es ist das Herz eines Engels
In jedem Menschen steckt ein Engel.
…mein bildhaftes „Namasté“ an euch 🙂

(mehr …)

Read Full Post »

Aus dem Film „The Core – Der innere Kern“ ein Zitat von „Dr. Conrad Zimsky“:

For here, in the great unknowable, man can come to know the most important thing of all – himself

Er steckt gerade im Erdkern fest und sieht seinem Tod ins Auge. In der deutschen Version des Films sagt er:

Hier in diesem Großen, unendlich Unerfassbaren, kann ein Mensch das Allerwichtigste erkennen, das ihm bisher verborgen blieb – sich selbst.

Wenn ein Mensch dem Tod ins Auge blickt, bekommt er ein tiefes Verständnis für alles, was zum Leben gehört. Und so auch für sich selbst. Er erkennt, dass er viel mehr ist, als nur das, was man mit den Augen sehen kann, er erkennt seine weise Seele, dass dies sein Leben nicht das einzige war, und es womöglich nicht das Letzte ist. Er erkennt aber auch die Chancen, die er in diesem Leben ungenutzt ließ. Soviele Menschen verspüren große Reue, wenn sie auf dem Sterbebett liegen. Sie fühlen, sie hätten ihre Zeit in Liebe verbringen können und soviel Freude und Dankbarkeit empfinden können, dass es sich nicht Worten beschreiben lässt, so wie ich das jetzt fühle. Aber das soll auf keinen Fall ein Vorwurf sein, oder ein „mich aufblustern“, ich weiß von mir selbst, es braucht seine Zeit, man muss Lernen, und oft schafft mans nicht ohne Hilfe.

Ich habe Hilfe und ich bin unendlich dankbar. Ich fühle jetzt, ich bin auf dem richtigen Weg…

Ich tu nichts, was nicht Andere schon vor mir taten,
doch ist es neu für mich, der blühende Seelengarten.
Ich tu nichts, was nicht schon Blumen tun auf Erden,
öffne mich, will zu Dankbarkeit, Freude und Liebe werden.

Zwei orangene Blumen

(mehr …)

Read Full Post »

Es mag uns Vieles erschüttern in diesen Tagen,
aber wahrlich Nichts, das wir nicht vertragen,
es mag, wie wenn Alles zusammenfällt sich muten an,
und doch Nichts, woraus ein weiser Mensch nicht lernen kann,
es mag wirken, als würde Alles über uns hereinbrechen,
und doch keine Dinge, die nicht wahre Worte sprechen,
die ein weiser Mensch nicht kann verwenden,
um neu anzufangen, wenn Anderes sich will beenden,
es gibt nie ein totales Ende, doch es ist ein Umbruch spürbar,
Dinge wandeln sich, Neues wird kommen fürwahr,
was jetzt passiert, mag scheinen wie ein Zusammenbruch,
doch es ist in Wahrheit viel mehr ein Segen, als ein Fluch,
es passiert so viel, es kommt bald die große Zeitenwende,
die Ära von Licht und Liebe, ein Neuanfang, kein jähes Ende,
doch vieles muss ändern sich, das mag erschreckend sein,
sei versichert, es ist kein Grund, sich zu fühlen klein,
absolut nicht, es ist Zeit zu erwachen, aufzublühen,
Größe zu entwickeln, Licht anzufachen, in Liebe zu erglühen!

Engel des Aufstiegs - hilft uns, alle Herausforderungen zu meistern

Mir wurde gesagt, dass uns die Umbrüche in den letzten Tagen durch verstärkte Müdigkeit und Nervosität aufgefallen sein müssten. Mir ist das an mir aufgefallen, aber ich zweifelte, es könnte für Müdigkeit und Nervosität alle möglichen Gründe geben, sagte ich mir. Inzwischen hat die Müdigkeit etwas nachgelassen, die Nervosität hat sich aber intensiviert. Aber inzwischen habe ich aufgehört zu zweifeln, denn ich spüre die Umbrüche heute sehr deutlich.

(mehr …)

Read Full Post »

Das Wunder neuen Lebens

Es wurde mir selbst auch zu Teil,
ja, mir, der Susa vom Blog, weil
es mich sonst nicht geben würde…
Doch sind wir für den Planeten eine Bürde?
7 Milliarden Menschen sind auf der Erde hier,
einen großen ökologischen Fußabdruck machen wir,
neues Leben zu erschaffen ist an sich konstruktiv,
doch für unseren Heimatplaneten sind wir destruktiv,
wir nehmen, was wir wollen ohne Rücksicht,
vielleicht wärs gut, zu hören, was unser Herz spricht…
Hab Erbarmen du Menschheit mit den großen Füßen,
für jedes Fehlverhalten werden wir irgendwann büßen,
früher als uns lieb ist, wahrscheinlich,
rächen sich Naturkatastrophen, peinlich…
Wer Fehler macht muss auch lernen daraus,
sonst fällt der Sinn des Lebens aus,
und ohne den wäre das Ganze noch mehr sinnlos,
kommt schon, erweist Gnade, ihr entstammt ihrem Schoß,
wir sind Kinder der Erde, und sie gibt uns viel,
hören wir auf ihr zu schaden, das ist, was sie will.

Das sind meine Gedanken zum Artikel „Living Planet Report 2012: Im Jahr 2030 brauchen wir eine neue Erde vom 15. Mai 2012, den ich früher schonmal gelesen habe.

Ich muss an der Stelle aber auch darauf hinweisen, dass ich nicht viel vom WWF halte. Vielleicht solltest du dir dieses Video ansehen, „Dokumentation – Der Pakt mit dem Panda – Was uns der WWF verschweigt, damit du meine Haltung nachvollziehen kannst. Ich halte es für wichtig, darüber informiert zu sein, muss aber auch betonen, dass das der Sache mit dem ökologischen Fußabdruck, der Überbevölkerung und den negativen Auswirkungen auf die Erde trotzdem sehr ernstzunehmen ist. Der zweifelhafte Ruf, den sich der WWF erarbeitet hat, sollte der Wichtigkeit der Anklage gegenüber der Menschheit in Sachen Umweltschutz keinen Abbruch tun, es ist wichtig, dass wir unseren ökologischen Fußabdruck verkleinern, das steht auf jeden Fall fest.

Read Full Post »

Das ist die Beschreibung für mein Wesen, so bin ich auch als Konflikttyp, ablenkend, Alles und Nichts ist wichtig. Wobei, eines ist mir sehr wichtig: Harmonie. Und wenn ich nicht weiß, wie ich reaigeren soll, dann eben ablenken, um nicht zu streiten. Menschen sind kompliziert. Ich auch. Ich bin gegensätzlicher als die stärksten Gegensätze dieser Welt, ich stehe mehr unter Spannung als eine Hochspannungsleitung. Ich bin der fleischgewordene Kontrast par excellence. So auch diese Rose:

Rosa Rose

Mit dem fast grauen, tot anmutenden Hintergrund und der lebendigen, sich entfaltenden Blüte, mit den Blättern fast in einer Nichtfarbe und der Rose im Vordergrund in fein schattierten Nuancen eines Grundtons, einer Farbe. Wie ich sagte, Kontrast par excellence. DAS ist Alles und Nichts, es ist Farbe und es ist keine Farbe, eben eine Nichtfarbe, es ist Leben und es ist Tod, es ist kalt und warm, es ist die perfekte Synthese, die perfekte Fusion, Verschmelzung vom anscheinbar Unvereinbaren. Und da wo zwei Welten aufeinanderprallen wird das Betrachten zum epischen Moment, als wohne man einer Planetenkollision bei. Kunst ist es, was die Natur hervorbringt, und die Fusion ist die Kunst eines Meisters, die Perfektion jenseits der Perfektion einer Rose an sich… und die ist schon ganz schön perfekt, nicht?

(mehr …)

Read Full Post »